Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Helmet kündigen Jubiläumstour zu ihrem Album „Betty“ an – fünf Konzerte in Deutschland

Helmet | (c) Raz Azraai

Hierzulande werden Helmet im November in Berlin, Hamburg, Chemnitz, Bochum und Frankfurt am Main aufspielen.

Im Jahr 1994 veröffentlichte die Band Helmet, gegründet Ende der 80er Jahre in New York City von Page Hamilton (Frontmann & Gitarrist), Peter Mengede (Gitarre), Henry Bogdan (Bass) und John Stanier (Drums), ihr drittes Studioalbum „Betty“. Dieses Album machte sie weit über die Grenzen der USA hinaus bekannt. Während ihr Vorgängeralbum „Meantime“ einen respektablen Erfolg mit einem 68. Platz in den US-LP-Charts und insgesamt 29 Wochen in der Rangliste erzielte, schaffte „Betty“ den Sprung in die Charts auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich. Drei Jahrzehnte später ist der Frontmann Page Hamilton immer noch dabei und steht für mitreißende Live-Shows.

Die Jubiläumstour: Ein besonderes Event für die Fans

Trotz ihrer langen Karriere ist die Band immer noch kreativ und veröffentlicht weiterhin neue Musik. Erst 2023 erschien ihr aktuelles Album „Left“. Während sie in den USA gerade erst eine Tour zu diesem Release bestätigt haben, gehen sie dieses Jahr in Deutschland anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von „Betty“ auf Tour. Dabei könnte es auch passieren, dass der eine oder andere neue Song zur Aufführung kommt. Die Band selbst spricht in ihrer Ankündigung von einer Setlist, die sowohl Betty-Songs als auch Lieblingsstücke aus ihrem gesamten Katalog enthalten wird.

Page Hamilton äußerte sich zu dieser besonderen Tour: „Nach den 20-jährigen Jubiläen von ‚Meantime‘ und ‚Betty‘ habe ich mir geschworen, keine Jubiläumstouren mehr zu machen. Allerdings haben wir wieder mit unserem ehemaligen Label zusammengearbeitet, um ‚Betty‘ in den USA neu zu veröffentlichen, und uns entschieden, es doch nochmal zu tun.

Er fügte hinzu: „Wir freuen uns sehr, nach Europa zurückzukehren und das gesamte ‚Betty‘ Album ein letztes Mal aufzuführen. Es sind 30 Jahre vergangen, seit wir es veröffentlicht haben; wir haben gerade eine limitierte US-Version gemacht, die Songs enthält, die nicht auf der Originalveröffentlichung waren. Bis bald.

Die Tourdaten

„Betty 30th Anniversary“ 2024:

  • 20.11.2024 – Berlin, Astra
  • 22.11.2024 – Hamburg, Markthalle
  • 23.11.2024 – Chemnitz, AJZ
  • 28.11.2024 – Bochum, Matrix
  • 29.11.2024 – Frankfurt, Das Bett

Diese Tour bietet den Fans die einmalige Gelegenheit, das legendäre Album „Betty“ live zu erleben und die Energie und Leidenschaft zu spüren, die Helmet auch nach all diesen Jahren auszeichnen.

Tielbild: Helmet | (c) Raz Azraai

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Primal Scream kündigen neues Album „Come Ahead“ an: Jetzt „Love Insurrection“ hören und Album vorbestellen!

Primal Scream | (c) Adam Peter Johnson

Die legendäre Band Primal Scream hat soeben ihr zwölftes Studioalbum „Come Ahead“ angekündigt und dabei die erste Single „Love Insurrection“ veröffentlicht.

Fans können das Album jetzt vorbestellen und sich auf eine Sammlung von 11 neuen Songs freuen, die zu den persönlichsten der Bandgeschichte gehören.

Ein Blick hinter die Kulissen: Der Entstehungsprozess von „Come Ahead“

Der Weg zu „Come Ahead“ begann im Jahr 2019, in einer Phase der Ungewissheit für Frontmann Bobby Gillespie. Zu dieser Zeit war unklar, ob es überhaupt ein weiteres Primal Scream-Album geben würde. Anders als bei früheren Projekten startete der Songwriting-Prozess dieses Mal mit den Texten. „Die Geschichte kam zuerst,“ erklärt Gillespie. Bewaffnet mit nur einer Akustikgitarre schrieb er allein, die Ideen strömten in intensiven Inspirationsschüben.

Dieser neuartige Ansatz führte zu einer tiefen, introspektiven Sammlung von Songs. Produzent David Holmes ermutigte Gillespie, diese kreative Richtung weiter zu verfolgen. Gemeinsam mit Holmes und Primal Scream-Gitarrist Andrew Innes fanden die Aufnahmesessions in Belfast, London und Los Angeles statt, wodurch eine internationale Note in den Entstehungsprozess einfloss.

Die Themen und der Geist von „Come Ahead“

„Ich bin sehr aufgeregt über dieses Album, so als würde man seine erste Platte machen,“ sagt Bobby Gillespie. Wenn es ein übergreifendes Thema für „Come Ahead“ gibt, dann ist es vielleicht der Konflikt – sei es innerlich oder äußerlich. Der Albumtitel selbst ist von einem Ausdruck aus Glasgow inspiriert. „Wenn jemand droht, mit dir zu kämpfen, sagst du: ‚Komm schon!‘ Es erinnert an den unbezwingbaren Geist der Glasgower, und das Album selbst vermittelt diese aggressive Haltung und Zuversicht. Sie haben da oben ein Wort dafür: gallus. ‚Come Ahead‘ ist auch ein ziemlich frecher Titel.“

Diese kämpferische Energie und das Selbstvertrauen spiegeln sich in den Texten und der Musik wider. Gillespie beschreibt das Album als eine Mischung aus persönlicher Reflexion und äußerer Auseinandersetzung, durchdrungen von der unverwechselbaren Attitüde der Band.

Die erste Single: „Love Insurrection“

Mit der Veröffentlichung der ersten Single „Love Insurrection“ bietet Primal Scream einen Vorgeschmack auf das, was die Fans erwartet. Der Track kombiniert eindringliche Texte mit einer kraftvollen Melodie, die sowohl vertraut als auch erfrischend neu klingt. „Love Insurrection“ setzt ein starkes Statement und weckt die Vorfreude auf das gesamte Album.

Vorbestellung und Veröffentlichung

„Come Ahead“ kann ab sofort vorbestellt werden. Fans, die frühzeitig zuschlagen, haben die Möglichkeit, exklusive Editionen und limitierte Fanartikel zu ergattern. Die Veröffentlichung des Albums wird zweifellos ein Höhepunkt im musikalischen Kalender dieses Jahres sein.

Primal Scream hat es wieder einmal geschafft, ihre Fans zu überraschen und zu begeistern. „Come Ahead“ verspricht, ein weiteres Kapitel in der beeindruckenden Karriere der Band aufzuschlagen. Die Mischung aus persönlicher Tiefe, kämpferischem Geist und musikalischer Innovation macht dieses Album zu einem Muss für alte und neue Fans gleichermaßen.

Also, was wartet ihr noch? Hört jetzt „Love Insurrection“ und sichert euch euer Exemplar von „Come Ahead“!

Titelbild: Primal Scream | (c) Adam Peter Johnson

Veröffentlicht am

NEWS: das blühende leben – Neue Single „Lonely“ und Tourankündigung

das blühende leben | (c) Luca Vasi

Das Mannheimer Indie-Trio das blühende leben meldet sich mit ihrer neuen Single Lonely zurück und kündigt eine große Tour für das Frühjahr 2025 an. Mit Lonely schlagen die drei Musiker ungewohnte Töne an und präsentieren einen Song, der zerbrechlicher und moderner klingt als ihre bisherigen Werke.

Lonely thematisiert das Gefühl der Einsamkeit, die fehlende Nähe zu sich selbst und die Sehnsucht, von einer anderen Person aufgefangen zu werden. Der Song soll Mut machen, an sich selbst zu arbeiten und nicht die Schuld im Gegenüber zu suchen, auch wenn das oft als der einfachste Ausweg erscheint.

Nach ihrer ersten großen Headliner-Tour, der LIEBE DU ARSCH TOUR 2023/24, zeigen das blühende Leben nun eine verletzlichere Seite. Lonely ist ein Song für das Sommerloch und das verregnete Wochenende danach. Er greift die Gefühle auf, die sich einschleichen, wenn der Trubel abbricht und man mit sich selbst konfrontiert ist.

Fans können sich schon jetzt auf die kommende Tour im Frühjahr 2025 freuen, deren Titel bereits als der schönste und längste der Welt angekündigt wird. Ein Muss für alle, die sich wünschen, aufgefangen zu werden.

„STELL DIR VOR DU LIEGST AUF EINER WIESE
UND ALLES IST GUT TOUR“-2025

27.03.25 Dresden, OSTPOL
28.03.25 Erfurt, Engelsburg
29.03.25 Stuttgart, clubCANN
30.03.25 München, Substanz
03.04.25 Fulda, Kulturkeller
04.04.25 Bremen, Lagerhaus
05.04.25 Hamburg, Hebebühne
06.04.25 Berlin, Badehaus
11.04.25 Köln, Blue Shell
12.04.25 Frankfurt, Nachtleben
13.04.25 Münster, Gleis 22
17.04.25 Freiburg, The Great Räng Teng Teng
18.04.25 Aarau, Kiff
20.04.25 Wien, B72

Titelbild: das blühende leben | (c) Luca Vasi

Veröffentlicht am

Jethro Tull-Frontmann Ian Anderson veröffentlicht Werkschau „8314 Boxed“

Ian Anderson

Madfish ist stolz darauf, „8314 Boxed“ zu präsentieren, eine exklusive 10LP-Sammlung, die das vielfältige und innovative Solowerk von Jethro Tull-Frontmann Ian Anderson zeigt.

Mit großer Freude und Stolz kündigt das renommierte Label Madfish die Veröffentlichung der einzigartigen 10LP-Sammlung „8314 Boxed“ an, die das umfangreiche und facettenreiche Soloschaffen von Ian Anderson, dem legendären Frontmann von Jethro Tull, umfasst. Diese Sammlung ist ein wahres Meisterwerk und bietet eine tiefgehende Erkundung der musikalischen Reise eines der einflussreichsten Künstler unserer Zeit.

Ian Anderson, bekannt für seine markante Flötenarbeit und seine unnachahmliche Bühnenpräsenz mit Jethro Tull, hat im Laufe seiner Solokarriere eine beeindruckende Bandbreite an Klanglandschaften und Instrumentalbesetzungen erforscht. Jedes Album dieser Sammlung ist ein Zeugnis seiner unermüdlichen Kreativität und seines ständigen Strebens nach musikalischer Innovation. Von den bahnbrechenden elektronischen Klängen seines ersten Soloalbums „Walk Into Light“ aus dem Jahr 1983 bis hin zu den erzählerischen Tiefen von „Homo Erraticus“ aus dem Jahr 2014 – die Box zeigt die bemerkenswerte Vielseitigkeit und den Erfindungsreichtum Andersons.

Einblicke in die Alben von „8314 Boxed“

Die in „8314 Boxed“ enthaltenen Alben zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit und ihren individuellen Charme aus:

  • Enthält exklusive Vinyl-Erstveröffentlichungen von Divinities: Twelve Dances with God, The Secret Language of Birds (2LP) und Rupi’s Dance (2LP).
  • Walk Into Light, Divinities: Twelve Dances with God und Homo Erraticus wurden von Air Studios mit halber Geschwindigkeit neu gemastert.
  • Roaming in the Gloaming LP bietet bisher unveröffentlichte Live-Aufnahmen von 1995-2007.
  • Wunderschöne Seite-D-Etchings auf 3 der 10 Platten.
  • 96-seitiges Buch mit einem Vorwort von Ian Anderson, ausführlichen Linernotes von Paul Sexton und exklusiven Bildern.

Disc-Übersicht:

  • Walk Into Light (1983) – Remastering in halber Geschwindigkeit
  • Divinities: Twelve Dances with God (1995) – zum ersten Mal auf Vinyl, halbschnelles Remastering
  • The Secret Language of Birds (2LP) (2000), Etching auf Seite D – zum ersten Mal auf Vinyl
  • Rupi’s Dance (2LP) (2003), Etching auf Seite D – zum ersten Mal auf Vinyl
  • Thick as a Brick 2 (2LP) (2012), Etching auf Seite D
  • Homo Erraticus (2014) – Remaster mit halber Geschwindigkeit
  • Roaming in the Gloaming (bisher unveröffentlichte Live-Shows von 1995-2007)
Veröffentlicht am

Bright Eyes kündigt neues Album für Herbst 2024 an: Enthüllung durch Conor Obersts Neffen

Bright Eyes | (c) Shawn Brackbill

Dank des Neffen, der in „No Lies, Just Love“ erwähnt wird, haben Bright Eyes bestätigt, dass sie ein neues Album für den Herbst 2024 planen.

Am Dienstag (18. Juni) teilte die Band ein Video auf Instagram, in dem Conor Obersts Neffe zu sehen ist, der sagt: „Yeah, we’re taking over. New Bright Eyes album this summer, by the way.“  Das Video wird mit folgendem Text fortgesetzt: „Actually, nephew Sam, it’s out this fall.

Ein großes Dankeschön an Conor Obersts Neffen dafür, dass er die Band dazu veranlasst hat, diese Neuigkeiten zu enthüllen. Die Bestätigung des Albums kommt, nachdem Bright Eyes kürzlich Studiofotos auf ihrem Instagram-Account veröffentlicht haben.

Das letzte Album mit Originalmaterial von Bright Eyes war 2020 „Down in the Weeds, Where the World Once Was“. Im Jahr 2022 veröffentlichten sie jedoch eine Reihe von EPs, die Neuaufnahmen einiger ihrer frühesten Songs enthalten. Später in diesem Jahr werden Bright Eyes bei Riot Fest und Best Friends Festival auftreten.

Was Conor Oberst selbst betrifft, so vereinte er sich Anfang dieses Jahres im Teragram Ballroom in Los Angeles wieder mit Phoebe Bridgers und spielte auch eine Reihe von „Conor Oberst and Friends“-Residency-Shows in Los Angeles und New York City — wo das Video wahrscheinlich aufgenommen wurde.

Mit dieser Ankündigung wächst die Vorfreude der Fans auf ein neues musikalisches Werk von Bright Eyes. Nach dem letzten Album und den Neuaufnahmen alter Songs ist die Erwartung groß, was die Band diesmal kreieren wird. Die anstehenden Auftritte bei großen Festivals versprechen ebenfalls, ein Highlight zu werden und möglicherweise neue Songs aus dem kommenden Album live zu präsentieren.

Titelbild: Bright Eyes | (c) Shawn Brackbill

Veröffentlicht am

Die Nerven teilen neue Single und kündigen ihr sechstes Album für September an

Die Nerven | (c) David Spaeth

Kevin Kuhn, Julian Knoth und Max Rieger von Die Nerven haben aufregende Neuigkeiten für ihre Fans. Mit der Veröffentlichung ihrer neuesten Single „Als ich davonlief“ haben sie nicht nur die Aufmerksamkeit der Musikszene auf sich gezogen, sondern auch eine große Ankündigung gemacht.

Wir freuen uns sehr, unser neues Album anzukündigen.

Die Nerven via Instagram

Ihre sechste Platte trägt den Titel Wir waren hier und wird am 13. September via Glitterhouse Records erscheinen. Bis dahin dürfen sich Fans auf weitere Vorab-Tracks freuen – der nächste Song der LP erscheint bereits am Freitag, den 15. Juni.

Album ist im Restaurant entstanden

Inhaltlich wird das neue Werk von Die Nerven tief in die Themen Umweltverschmutzung und rücksichtsloser Verschwendung eintauchen. Dabei ist das Album auf besondere Weise entstanden: Nicht in einem herkömmlichen Tonstudio, sondern in einem ehemaligen Sterne-Restaurant in Stuttgart. Mit Blick auf die Oper nahmen Die Nerven ihre neuen Tracks in einer intensiven vierwöchigen Session am Stuttgarter Schlossplatz auf.

Wir waren wieder alle gemeinsam in einem Raum, und plötzlich ging alles wieder wie von alleine. Es haben sich wie von selber Leitmotive gebildet, die alle Songs miteinander verbinden.

Pressemitteilung der Band

Der Titel Wir waren hier könnte auf den ersten Blick wie ein endgültiger Abschied klingen, als ob die kommende LP das letzte, krönende Werk von Die Nerven wäre. Doch die Band sieht das anders:

Es ist das erste Album, das wir machen, das sich nicht so anfühlt wie unser letztes Album. Und das ist gut so.

Diese Aussage verspricht eine spannende und frische musikalische Erfahrung, die sowohl alte als auch neue Fans begeistern wird.

Mit „Als ich davonlief“ haben Die Nerven einen kraftvollen Vorgeschmack auf das geliefert, was noch kommen wird. Fans und Kritiker:innen dürfen gespannt sein auf das, was die Band in den nächsten Monaten bereithalten wird.

Titelbild: Die Nerven | (c) David Spaeth

Veröffentlicht am

NEWS: Kommt bald der Backkatalog von Tool auf Vinyl?

Seit Jahren warten Fans gespannt auf Neuigkeiten aus dem Hause Tool bezüglich der offiziellen Veröffentlichung ihrer Alben auf Vinyl.

Seit Jahren warten Fans gespannt auf Neuigkeiten aus dem Hause Tool bezüglich der offiziellen Veröffentlichung ihrer Alben auf Vinyl.

Bereits im Jahr 2017 machte ein Tool-Fan namens Josh auf Reddit von sich reden, als er eine Petition startete, die die Band dazu bewegen sollte, ihren gesamten Backkatalog neu aufzulegen und auf Vinyl zu veröffentlichen. Die Reaktion des Schlagzeugers Danny Carey auf diese Petition war vielversprechend und befeuerte die Hoffnungen der Fans weiter. Nun, Jahre später, scheinen diese Hoffnungen kurz vor der Erfüllung zu stehen.

In einem kürzlichen Interview mit dem renommierten Musiker und Produzenten Rick Beato deutete Carey darauf hin, dass die lang ersehnten Remaster-Arbeiten bereits in vollem Gange sind. Insbesondere die Songs aus dem Album Ænima wurden von Carey als besonders beeindruckend beschrieben. Seine Begeisterung für den Klang von Vinyl unterstreicht die Vermutung, dass die Veröffentlichung der Remaster-Editionen unmittelbar bevorsteht.

Doch nicht nur die Vinyl-Neuauflagen sorgen für Aufsehen in der Tool-Community. Bassist Justin Chancellor enthüllte kürzlich in einem Interview mit Metal Hammer, dass die Band bereits mit dem Schreiben neuer Songs begonnen hat.

Die bevorstehenden Vinyl-Releases und die Ankündigung neuer Musik bringen frischen Wind in die Welt von Tool. Mit einer Band, die bestrebt ist, effizienter zu arbeiten und gleichzeitig ihre einzigartige künstlerische Vision zu bewahren, dürfen sich Fans auf eine aufregende Zeit voller musikalischer Entdeckungen freuen. Es scheint, als stehe eine neue Ära für Tool und ihre Anhänger bevor, eine Ära, die von der Leidenschaft für Musik und der unerschütterlichen Kreativität einer legendären Band geprägt ist.

Veröffentlicht am

NEWS: Steve Albinis erste Band Shellac kündigt das erste neue Album seit einem Jahrzehnt an

Die legendäre Post-Hardcore-Band Shellac meldet sich nach einer langen Pause mit einem brandneuen Studioalbum zurück.

Die legendäre Post-Hardcore-Band Shellac meldet sich nach einer langen Pause mit einem brandneuen Studioalbum zurück.

Das Album mit dem Titel To All Trains ist der erste Longplayer der Band seit ihrem letzten Werk Dude Incredible aus dem Jahr 2014 und wird am 17. Mai dieses Jahres über das renommierte Label Touch and Go veröffentlicht.

Gitarrist Steve Albini, Schlagzeuger Todd Trainer und Bassist Bob Weston haben sich für die Aufnahmen ihres neuen Albums zusammengetan und intensive Sessions an mehreren Wochenenden im November 2017, Oktober 2019, September 2021 und März 2022 abgehalten. Dabei entstand ein Werk, das die charakteristische Energie und Kreativität von Shellac widerspiegelt.

To All Trains wurde in den legendären Studios von Steve Albini, Electrical Audio in Chicago, aufgenommen und gemischt. Das Album wurde anschließend von Bob Weston und Steve Albini bei Chicago Mastering Service gemastert, um sicherzustellen, dass jede Note und jeder Klang perfekt zur Geltung kommt.

Fans können sich nicht nur auf neue Musik freuen, sondern auch auf das Albumcover und die Tracklist, die bereits veröffentlicht wurden. Die Band hat sich dazu entschieden, ihre künstlerische Vision mit der Welt zu teilen und ihre Fans auf eine neue klangliche Reise mitzunehmen.

Tracklist

  1. WSOD
  2. Girl From Outside
  3. Chick New Wave
  4. Tattoos
  5. Wednesday
  6. Scrappers
  7. Days Are Dogs
  8. How I Wrote How I Wrote Elastic Man (Cock & Bull)
  9. Scabby the Rat
  10. I Don’t Fear Hell

To All Trains verspricht ein Meisterwerk der experimentellen Rockmusik zu werden und wird zweifellos die Fangemeinde von Shellac begeistern. Es wird erwartet, dass das Album neue Höhen für die Band erreichen wird und gleichzeitig ihre einzigartige Klanglandschaft weiterentwickelt.

Die Veröffentlichung von To All Trains markiert einen bedeutenden Moment für die Band und ihre treuen Anhänger, die geduldig auf neues Material gewartet haben. Mit ihrem unverwechselbaren Stil und ihrer unermüdlichen Experimentierfreude ist Shellac bereit, die Welt erneut zu erobern und ihren Platz in der zeitgenössischen Musikszene zu festigen.

Veröffentlicht am

NEWS: Marc Almond mit neuem Album im Juli

Marc Almond (Soft Cell) wird im Juli, mit I'm Not Anyone, ein neues Album mit Coverversionen veröffentlichen.

Marc Almond (Soft Cell) wird im Juli, mit I’m Not Anyone, ein neues Album mit Coverversionen veröffentlichen.

Almond hat es schon immer verstanden, sich einen Song zu eigen zu machen, wie man z.B. bei seinen Versionen von Tainted Love, The Days Of Pearly Spencer, Something’s Gotten Hold Of My Heart und Jacky hören kann.

Auf seinem kommenden Solo-Album I’m Not Anyone interpretiert Marc Almond Perlen von Don McLean, King Crimson, Paul Anka, Colin Blunstone und Mahalia Jackson.

There is an underlying spirituality to this record, a thread of mystery and wonder, and sweetness. The elemental references nod to my interest in all things Druid and Pagan, that spectrum between them, a closeness to the earth, to living things. I find comfort in the living world, in trees and animals, away from the insanity that engulfs and threatens us.

Marc Almond über I’m Not Anyone